Handpan-Workshop mit Petra Eisend

 07. Dezember 2019, 

                                11:00 h - 17:00 h                                

Maximal 12 Teilnehmer,  so dass ein guter Austausch möglich ist.

Hang und Handpan sind betörende Klangobjekte, die Zuhörer wie Spieler in ihren Bann ziehen. Sie besitzen ein außergewöhnliches Klangspektrum, ihre warmen Wohlklänge wirken gleichermaßen bezaubernd wie entspannend auf das Publikum. Zugleich meditativ und rhythmisch entführen sie in die unterschiedlichsten Stimmungswelten.

 

Erstmals bieten wir im AFRO-TROMMELSHOP GOKA in Neuwied die Möglichkeit, diese faszinierenden Klanggebilde mit eigenen Händen kennen zu lernen.

 

Der Workshop ermöglicht interessierte Laien einen intensiven Einstieg in die Welt des Handpan-Spiels.

 

Themen des Workshops:

* grundlegende Spieltechniken

* Tonerzeugung am Instrument

* Improvisationsübungen

* Koordination

* Unabhängigkeit

* Polyrhythmik

* Timing

* individuelle Zugänge zum Instrument

 

Instrumente stehen bei Bedarf zur Verfügung, alle "Schätzchen" sind da: AsaChan, BellART, PanArt, Halo, Symphonic Steel, Leaf, Soma, etc.....

 

KURSGEBÜHR:                 105,00 € (für Teilnehmer mit eigenem Instrument) 

                                                oder        135,00 € ( inclusive Leihgebühr für die Instrumente )

Für Kaffee und Tee ist gesorgt.

 

ANMELDUNG über:                           workshop@drum-experience.de

                        oder                              a.goka@gmx.de

                        oder telefonisch:           0175 4112763 (Angelika Goka)

 

Die Anmeldung gilt als gesichert bei Zahlung der kompletten Gebühr  an Petra Eisend. (Bankverbindung etc. teilen wir  nach  Anmeldung mit.)

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

 

PETRA EISEND

Seit über 30 Jahren bildet Percussion in unterschiedlichsten Stilrichtungen, überwiegend mit westafrikanischem und afro-kubanischem Hintergrund, den großen Fokus der Musikerin, Percussion-Lehrerin und diplomierten Sozial-Pädagogin Petra Eisend.

Ob Djembe, Congas, Bongos, Balaphon, Cajon oder auch Kleinpercussion- die Liste ihrer Schlagwerke lässt sich beliebig verlängern. Die Musikerin ist solo und mit verschiedenen Formationen bei Live-Auftritten bundesweit zu erleben und hat viele Jahre LiveErfahrung in unterschiedlichsten Besetzungen.

 

Im Dezember wurde ihre CD "under water-above skies" veröffentlicht, die sich den bezaubernden Klängen des Handpans widmet und auf spannende Art das faszinierende Klangspektrum der obertonreichen Stahlgebilde mit Streich-, Blas- und Zupfinstrumenten verbindet.

 

Auch als Lehrkraft für diese klangvollen Instrumente ist sie immer wieder gefragt. Einerseits durch ihren Ruf als kompetente, zugleich aber auch geduldige und empathische Dozentin. Andererseits besitzt sie eine Vielzahl an hochwertigen Instrumenten: Hang, BellART, Halo, Symphonic Steel, Leaf, Soma um nur eine Auswahl zu nennen.